Montag, 7. Januar 2008

"Nicht in Gefängnisse, sondern in bessere Schulen investieren"

sagt der Autor der von der "Bild-Zeitung" zitierten KFN-Studie, Prof. Christian Pfeiffer (früherer Justizminister in Niedersachsen). Weiter unten habe ich hierzu Links gesammelt - alles Interviews mit Herrn Pfeiffer zum Thema.

FAZIT von Herrn Pfeiffer:
  • 1. Das Beispiel Hannover zeigt deutlich, dass ausländische Jugendliche deutlich weniger straffällig werden, sofern sie die Möglichkeit besserer Bildungschancen haben.
  • 2. Alle Studien belegen, dass härtere Stafen keinerlei Wirkung erzielen. Angeblich werden 80% der Jugendlichen nach Gefängnisstrafen wieder rückfällig. In der Schweiz werden straffällig gewordene Jugendliche in entsprechenden Einrichtungen "therapiert" ==> Rückfallquote 45% !
  • 3. Anstatt Gelder in die Finanzierung für freihheitsentziehende Maßnahmen zu stecken, sollte das Geld lieber in die Kriminalitätsprävention (d.h. bessere Schulbildung und Betreuung) investiert werden.

Und hier noch ein interessanter und lesenswerter Artikel : Interview mit Herrn Walter(Jurist): Leiter des Jugendgefängnisses Adelsheim (bei Heilbronn):
http://www.suedkurier.de/nachrichten/seite3/art1798,2990511,0

Einige Online-Nachrichtenmagazine im Interview mit Herrn Pfeiffer:
http://www.lr-online.de/nachrichten/LR-News-Justiz-Jugend-Kriminalitaet;art18235,1894015
www.lr-online.de/_/tools/pdfpage.html?arid=1894015
pnp.de: hier

Noch mehr zum Thema Jugendkriminalität:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/1600888
http://www.rp-online.de/public/article/aktuelles/politik/deutschland/516393
http://www.faz.net/s/Rub77CAECAE94D7431F9EACD163751D4CFD/Tpl~Ecommon~SThemenseite.html
http://www.stern.de/politik/panorama/:M%FCnchner-U-Bahn-%DCberfall-Hass-Leben/606561.html
http://www.welt.de/politik/article1506278/Zypries_gegen_Erziehungscamps_fuer_Jugendliche.html
Dort finden Sie zahlreiche weiterführende Links


Keine Kommentare: