Montag, 7. April 2008

Die Doppelmoral der Kirche: selbst abkassieren und mit dem Finger auf andere zeigen

Bildquelle Pixelio: (c) Stefan Zoller
Da beklagt sich Alfred Buß, der Präses der Evangelischen Kirche in Nordrhein-Westfalen,in einer Predigt, dass die Jagd nach Renditen "menschenverachtend" sei.

Zitat aus der Predigt von Präses Buß in der Neuen Westfälischen vom 08.04.2008 - Rubrik "Wirtschaft":
"Zu viele "Hirten" in leitenden Positionen seien damit beschäftigt, ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen, kritisierte er. Lebewesen würden als Kostenfaktor und als Objekte zum Wegrationalisieren betrachtet."

So werden zum Beispiel gering verdienende evangelische Ehefrauen in NRW oft mit einem "Monatsgehalt" von der Kirche zur Kasse gebeten. Nein, nicht die Kirchensteuer ist das, sondern das verlangte "Kirchgeld". Begründet wird dies damit, dass der Ehemann ja eine Unterhaltspflicht gegenüber der Ehefrau habe und daher sein Einkommen in der Berechnung des Kirchgeldes mit herangezogen wird.

Allerdings:
Diese Unterhaltspflicht übersteigt oft die laut Bürgerlichem Gesetzbuch geltende Unterhaltspflicht. Anders als die gesetzliche Unterhaltspflicht wird nämlich nicht vom sogenannten bereinigten Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen ausgegangen, sondern vom zu versteuernden Einkommen des Unterhaltspflichtigen.

So sahen sich - laut meiner Auskunft der Kirchenaustrittsstelle - viele gläubige Christinnen genötigt, aus der Kirche auszutreten, einschließlich meiner Wenigkeit.

Lieber Herr Präses Buß, vielleicht denken Sie bei Ihrer nächsten Predigt einmal an jene Frauen, welche die Kirche "unter dem Deckmantel" christlicher Nächstenliebe aus ihren eigenen Reihen "wegrationalisiert".

Da fehlen einem die Worte, wenn mit soviel Doppelmoral gepredigt wird. Wieviele "echte" Christen gibt es tatsächlich in der Landeskirche? So geschröpfte Ehefrauen, chronisch Kranke und behinderte Kirchenmitglieder fragen sich das immer wieder ......

Handelt es sich um eine Glaubensgemeinschaft oder vielleicht eher um ein "indirektes" Wirtschaftsimperium mit einer automatischen "Gelddruckmaschine"?

Wie die Kirchen in Deutschland kräftig und zusätzlich zur Kirchensteuer alle Steuerzahler abkassieren, können Sie im Panorama- Beitrag bei Youtube verfolgen:

Kirchen - Vom Staat subventioniert (ARD-NDR, Panorama) Teil2

Keine Kommentare: